Leben

Klicken Sie hier um mehr über das Leben des Künstlers Hans Peters zu erfahren :

Horst Hannemann über Hans Peters

Biblographisches Lexikon für Schleswig-Holstein und Lübeck

 

Lebenslauf

1885 Geboren in Jauer/Schlesien als

Sohn eines Lehrers

 

bis 1900 Besuch der Volksschule und des

Gymnasiums in Jauer 1900-1905 Besuch der

Lehrerbildungs anstalt in Sagan

 

1905-1908 Dorfschullehrer in Schlesien 1908-1910 Besuch der Kunstschule in Berlin 1910-1911 Zeichenlehrer an der deutschen Schule in Madrid

 

1911 Rückkehr nach Jauer

 

1912 Berufung an die Oberrealschule

zum Dom in Lübeck

 

1914-1916 Kriegsdienst

 

1916-1919 Englische Kriegsgefangenschaft

 

1919 Rückkehr nach Lübeck an die

ORzD

 

1921 Heirat mit Ilse König

 

1922 Geburt des Sohnes Gerhard

 

1926 Geburt der Tochter Ruth;

Versetzung ans Katharineum

 

1933 Entlassung aus dem Schuldienst;

freischaffender Künstler

 

1946 Ernennung zum Professor

 

1976 Tod der Ehefrau

 

1978 Tod in Lübeck